3 Fotos gibt es hier…

Theaterspiel: Der Esel, der auf Rosen ging…
Leider wurde das Stück mal am „Alten Markt“ abgelehnt, weil es nicht der eigentliche Sage entsprach, sondern zu einem Gleichnis wurde. So fand es am Roten Turm statt.
Es ist der Esel ohne Frage
eine stadtbekannte Sage.
Er ging auf Rosen an des Kaisers statt,
es lachten sich die Leute platt.
Der Kaufmann im Theaterspiel
auf die Sage auch reinfiel,
das kleine Mädchen, das nur spielte
und seine Kaufmannskälte fühlte,
wird ihm am End die Eselsmask aufsetzen,
weil, er mag sich überschätzen,
doch rechnet er nicht mit der Kinder Schläue,
damit er seine Wut bereue.
So wird die Sage ihm zur Lehre,
auf dass er seine Gier bekehre.
IMG 8177
Der Brühmannbrunnen
Der Brühmannbrunnen oder eigentlich der „Lebenskreis“ zeigt das Werden und Vergehen und formt mir einen Gedanken.
Das Vergehen bedingt das Werden, Geburt genannt,
dies ist jedem wohl bekannt.
Der Tod, er stürzt ins Leben sich hinein;
die Mutter mit dem Kind wird ewig sein.
Alt werden Frau und Mann bis zum Abendrot
doch das Ende ist nicht der Tod.
Das Kind im Schoß der Mutter schließt den Kreis,
den nur ein Krieg aus jeder Mitte reißt.
bruehmannbrunnen dom
Kochen im Mittelalter
kochen 03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.